Profunctio
Praxis für ganzheitliche manuelle Therapie
 
 
 

 

Lerne von jedem, der kommt, so erfreust du jeden, der geht.               

Verschiedenste Probleme stellen Indikationen für eine osteopathische Behandlung dar. Präventiv ist es ratsam, nach einem Unfall, einer Operation oder anderen Traumata vorbeugend eine osteopathische Untersuchung und gegebenenfalls auch eine Therapie durchführen zu lassen.

Probleme am Bewegungsapparat:
• Rückenschmerzen
• Hexenschuss
• Nackenschmerzen
• Bandscheibenvorfälle
• Ischialgien
• Gelenksbeschwerden (Handgelenk, Schultergelenk, Hüftgelenk, etc.)
• Zustand nach Schleudertrauma

Kopf-Hals-Ohren-Bereich:
• Schwindel
• Kopfschmerzen und Migräne
• Kiefergelenksprobleme
• Zahnregulierungen (begleitend)
• Probleme des Schluck- und Kauapparates
• chronisch wiederkehrenden Nasennebenhöhlenentzündungen 
(begleitend)
• Mittelohr- oder Mandelentzündungen 
(begleitend)

Internistischer Bereich:
• Verdauungsstörungen (Verstopfung, Durchfall, Darmkrämpfe, Sodbrennen)
• nach Operationen 
(begleitend)
• bei Narben
• funktionelle (ärztlich abgeklärte!) Herzbeschwerden
• Atembeschwerden

Urologie:
• Nierenprobleme
• chronische Blasenentzündung 
(begleitend)
• Prostatabeschwerden 
(begleitend)

Gynäkologie:
• während und nach der Schwangerschaft
• Vernarbungen und Verwachsungen nach Operationen
• chronischen Harnwegsinfekte 
(begleitend)
• Wechselbeschwerden 
(begleitend)

Kinderheilkunde:
• Schädel- und Gesichtsverformungen
• Schiefhals
• Skoliosen
• Hüftdysplasien
• Verdauungsstörungen bei Spuckkindern
• Lern- und Konzentrationsstörungen 
(begleitend)
• Hyperaktivität (ADS/ADHS) 
(begleitend)

Außerdem kann mittels Osteopathie bei Immunschwäche, Abgespanntheit, Nervosität, Burn-Out und Schlafstörungen Abhilfe geschaffen werden.